Header Image

Hamburger Bahnhof | Sonderausstellung + Zeitfenster | frei bis 18 Jahre

Beschreibung

Die Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof knüpft zeitlich an die Sammlung der Neuen Nationalgalerie an und zeichnet die Entwicklungen in der Kunst seit 1960 bis in die Gegenwart nach. Jetzt Zeitfenster-Ticket buchen und Einlass zur gebuchten Wunschzeit erhalten. Kein Ausdruck notwendig - gültig als Smartphone-Voucher.

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart: Eintritt zur Dauerausstellung

Mit der Sicherung der Privatsammlung von Erich Marx kann das Haus durch großartige Werkblöcke von Joseph Beuys, Andy Warhol, Robert Rauschenberg und Cy Twombly beeindrucken. Das Museum legt in seinen Ausstellungen und Programmen den Schwerpunkt auf die Interdisziplinarität zeitgenössischer Kunst.

Die Sammlungen der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof zeichnen die künstlerischen Strömungen von 1960 bis in die Gegenwart nach. Die Sammlung Marx nimmt einen besonderen Stellenwert neben den Beständen der Nationalgalerie ein. So werden Werke von Joseph Beuys, Andy Warhol, Robert Rauschenberg bis Cy Twombly und bedeutende Arbeiten etwa von Dieter Roth, Bruce Nauman oder Carolee Scheemann ausgestellt.

Aktuelle Ausstellungen im Hamburger Bahnhof:

✔ Dauerausstellung: Die Sammlungen. The Collections. Les Collections

 

 

Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für Ihren Besuch:

Alle Besucher*innen ab 6 Jahre sowie alle Mitarbeiter*innen verpflichten sich zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und halten einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein. Kassen, Info- und Audioguide-Tresen werden durch Plexiglastrennwände geschützt. In den Museen finden bis auf Weiteres keine Veranstaltungen statt; das Buchen von Führungen und Anmelden von Gruppen ist bis auf Weiteres nicht möglich.

Besucher*innen müssen den ausgeschilderten Rundgängen folgen und sollten Gruppenbildung in den Räumlichkeiten vermeiden. Aufsteller vor und in den Museen sowie Abstandsmarkierungen in den Funktionsbereichen informieren über die einzuhaltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.

Öffnungszeiten

Mo: geschlossen
Di – Fr: 10 bis 18 Uhr
Sa + So: 11 bis 18 Uhr

Wichtige Zusatzinformation

Kein Ausdruck notwendig - gültig als Smartphone-Voucher. Die Eintrittskarte gilt für 15 Minuten, in denen Sie ins Museum eingelassen werden. Danach können Sie so lange bleiben, wie Sie wollen.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre erhalten freien Eintritt. Bitte beachten Sie, dass der Besuch bis auf Weiteres ausschließlich mit einem Zeitfensterticket je Teilnehmer möglich. Tickets sind nicht stornierbar. Die Tickets werden mit 14 Tagen Vorlauf freigeschaltet und sind schnell ausgebucht.

Der Besuch der staatlichen Museen zu Berlin ist nur mit einem negativen Corona-Testergebnis möglich (max. 24 Stunden alt). Bitte zeigen Sie die Bescheinigung beim Besuch des Museums vor. Alternativ können Sie auch einen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vorlegen. Alle Besucher*innen ab 6 Jahren verpflichten sich zum Tragen einer FFP2-Gesichtsmaske.

Ermäßigt: (Studenten mit Ausweis, Auszubildende, Menschen mit Behinderung (GdB 50%)

Ticketgültigkeit nach Kauf

  • Als mobiler Smartphone Voucher oder ausgedruckt akzeptiert
  • Gültig für das gebuchte Datum mit Zeitfenster

Treffpunkt

Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin

Anreise mit ÖPNV

U-Bahn | U55 Hauptbahnhof

S-Bahn | S5, S7, S75 Hauptbahnhof

Tram | M5, M8, M10 Hauptbahnhof

Bus | TXL, 120, 123, 142, 147, 245, M41, M85 Hauptbahnhof

Karte

Route berechnen