Header Image

Rundgang Charité Erwachsener

Beschreibung

Ein Rundgang zur Geschichte der Charité: Auf den Spuren von Rudolf Virchow, Robert Koch, Ferdinand Sauerbuch, Emil von Behring und Karl Bonhoeffer.

Der Rundgang Charité auf einen Blick:

✔ 2-stündiger Stadtrundgang zur Geschichte der Berliner Charité
✔ Führung in einer kleinen Gruppe mit max. 10 - 15 Personen
✔ Erleben Sie eine bewegende Reise durch über 300 Jahre Medizingeschichte in Berlin
✔ Erfahren Sie die einmalige und spannende Geschichte des ältesten Krankenhauses von Berlin und seiner berühmten Wissenschaftler und Nobelpreisträger

Rundgang & Führung durch die Geschichte der Charité

Lernen Sie bei diesem 2-stündigen Rundgang die über 300 Jahre alte Geschichte der Medizin an der Berliner Charité kennen. Erfahren Sie mehr über revolutionäre Entdeckungen, Forschung und Fortschritt, tragische Irrtürmer, aber auch Missbrauch und Neid, Missgunst und Intrigen bei dieser geschichtsträchtigen Tour.

Es ist das älteste Krankenhaus Berlins und seine Geschichte reicht bis ins Jahr 1710 zurück. König Friedrich I. ließ weit vor den Toren der Stadt ein Pesthaus errichten. Da die Pest Berlin verschonte wurde die Quarantänestation für Pestkranke zu einem Armenhospital für Bettler, unehelich Schwangere und Prostituierte umfunktioniert.
Erfahren Sie mehr zur Historie der Charité von der Zeit von König Friedrich I. bis in die Gegenwart.

✔ König Friedrich I.
✔ Zeit der großen Entdeckungen
✔ Charité in der NS-Zeit
✔ Charité zu DDR – Zeiten
✔ Charité im 21. Jahrhundert

Charité und ihre berühmten Wissenschaftler und Nobelpreisträger

Mit ihren Forschungsergebnissen und Erkenntnissen haben wichtige Grundlagen für unsere heutige moderne Medizin gelegt. Mehr als Hälfte aller deutschen Nobelpreisträger für Medizin oder Physiologie Charité. Bei diesem Rundgang erfahren Sie mehr zu berühmten Wissenschaftlern wie Rudolf Virchow, Robert Koch, Ferdinand Sauerbruch, Emil von Behring und Karl Bonhoeffer.

Erfahren Sie mehr über versteckte Orte in Berlin: Tieranatomisches Theater

Das Anatomische Theater der Tierarzneischule befindet sich in einem Hinterhof der größten Berliner Klinik. Es ist Berlins ältestes noch erhaltenes Lehrgebäude und ein architektonisches Juwel. Das frühklassizistische Gebäude mit seinen Ochsenschädelreliefs wurde 1789 / 1790 unter Leitung des berühmten Architekten Carl Gotthart Langhans (auch Erbauer des Brandenburger Tors) geplant. Das Anatomische Theater gehörte zur Königlichen Tierarzneischule zu Berlin, die König Friedrich Wilhelm II. im Jahr 1787 gegründet hat. Heute existieren europaweit nur noch sechs Tieranatomische Theater.

Bitte beachten: Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Tieranatomische Theater aktuell geschlossen.

Tipp: Medizinhistorisches Museum der Charité

Im Anschluss unserer Führung empfehlen wir gerne die Besichtigung des Medizinhistorischen Museum der Charité auf dem Campus – Gelände.

Bitte beachten: Wegen Umbau ist das Museum aktuell geschlossen und wird voraussichtlich Anfang 2023 wieder eröffnen.

Kurzbeschreibung

Ein Rundgang zur mehr als 300-jährigen Geschichte der Charité: Auf den Spuren von Virchow, Koch, Bonhoeffer und co. Erfahren Sie mehr zur Historie der Charité von der Zeit von König Friedrich I. bis in die Gegenwart.

Sprachen

Deutsch

Dauer

2 Stunden

Wichtige Zusatzinformation

Es gelten die am jeweiligen Veranstaltungstag aktuellen Vorschriften des Berliner Senats.

Ticketgültigkeit nach Kauf

  • Als mobiler Smartphone Voucher oder ausgedruckt akzeptiert
  • Gültig für das gebuchte Datum mit Zeitfenster

Treffpunkt

Charité: Bei den Treppenstufen vor dem Bettenhaus (gegenüber dem Haus Luisenstraße 7); 10117 Berlin

Anreise mit ÖPNV

Bus 147: Charité Champus Mitte

Karte

Route berechnen