Header Image

Alte Nationalgalerie regulär

Beschreibung

 

Das imposante Museum auf der Museumsinsel präsentiert Kunst des 19. Jahrhunderts zwischen Französischer Revolution und Erstem Weltkrieg, zwischen Klassizismus und Secession. Das nach Plänen von Friedruch August Stüler entworfene Gebäude beherbergt heute eine der schönsten Sammlungen mit Gemälden und Skulpturen des 19. Jahrhunderts.

Kunstwerke des 19. Jahrhundets auf 3 Etagen

Es finden sich Meisterwerke von Caspar David Friedrich, Adolph von Menzel, Edouard Manet, Claude Monet, Auguste Renoir, Paul Cézanne, Auguste Rodin, Anselm Feuerbach, Arnold Böcklin, Hans von Marées, Max Liebermann und Lovis Corinth.

Eintritt zur aktuellen Ausstellung:

Kampf um Sichtbarkeit - Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919 vom 11.10.2019 bis 08.03.2020

Öffnungszeiten

Di - So: 10.00 - 18.00 Uhr
Mo: geschlossen

Wichtige Zusatzinformation

Ermäßigt (Studenten mit Ausweis, Auszubildende, Menschen mit Behinderung (GdB 50%). Kostenfreier Eintritt für Kinder unter 18 Jahren. Bitte beachten Sie, dass die Tickets nicht stornierbar sind.

Ticketgültigkeit nach Kauf

Nur für gebuchten Tag und Uhrzeit

Anreise mit ÖPNV

U-Bahn | U6 (Friedrichstraße)
S-Bahn | S1, S2, S25 (Friedrichstraße); S5, S7, S75 (Hackescher Markt)
Tram | M1, 12 (Am Kupfergraben); M4, M5, M6 (Hackescher Markt)
Bus | TXL (Staatsoper); 100, 200 (Lustgarten); 147 (Friedrichstraße)

Karte

Route berechnen