Header Image

Virtuelle Tour 2 - Vom Flakturm zum Trümmerberg Virtuelle Tour Deutsch Regulär

Beschreibung

Berliner Unterwelten: Vom Flakturm zum Trümmerberg - Virtuelle Tour mit 360°-Aufnahmen & Live Guide über »Zoom«

In einer »Zoom«-Konferenz führen unsere Guides live durch die Flakturmruine im Volkspark Humboldthain. Mit Hilfe von 360°-Aufnahmen und historischem Bildmaterial erläutert er den Aufbau und die Geschichte des Bauwerks und steht zusätzlich für Fragen der Teilnehmer*innen bereit.

Auf Entdeckungstour durch die Flakturmruine im Volkspark Humboldthain

Im September 1940 wurde auf Hitlers Befehl mit der Planung und dem Bau von Flaktürmen begonnen, die – mit schweren Flakgeschützen bewaffnet – den Berliner Innenstadtbereich vor Bombenangriffe schützen sollten. Die Gefechtstürme hoben sich mit Abmessungen von etwa 70 mal 70 Metern Länge und einer Höhe von rund 40 Metern monströs von ihrer Umgebung ab.

Unter den meterdicken Stahlbetondecken fanden tausende Zivilisten bei den Bombenangriffen Schutz. In der
Nachkriegszeit wurden die Flaktürme von den Alliierten gesprengt. Die Nordseite des Geschützturms im Humboldthain blieb erhalten, weil die nahegelegenen Gleisanlagen der Eisenbahn nicht durch die Sprengung beschädigt werden sollten. Es entstanden im Anschluss zwei Trümmerberge und die Ruinen wurden weitgehend übererdet.

Kurzbeschreibung

Auf Entdeckungstour mit Berliner Unterwelten: Vom Flakturm zum Trümmerberg  - Eine virtuelle Tour mit 360°-Aufnahmen mit Live-Guide durch die Flakturmruine im Volkspark Humboldthain.

Sprachen

Die Tour findet auf deutsch statt.

Wichtige Zusatzinformation

Technische Voraussetzungen für die Virtuelle Tour:

  • internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) mit Kamera & Mikrofon
  • stabile Internetverbindung
  • kompatiblen Browser (Chrome, Firefox, Opera, Edge)
  • optional: Zoom-Anwendung (ein Account ist nicht nötig)

 

Ticketgültigkeit nach Kauf

Gültig für das gebuchte Datum und Zeitfenster.

Die Anmeldung erfolgt in Zoom unter Verwendung des vollständigen Namens, wie er auf dem Ticket angegeben ist.